Im Alltag spricht man zwar von Styropor, wir jedoch sprechen zumeist von expandiertem Polystyrol (EPS) bzw. Polypropylen (EPP) wie auch von Piocelan. Sie gehören alle zur Gruppe der Schaumkunststoffe. Durch ihre vielseitigen Eigenschaften, Formbarkeit und das individuelle Raumgewicht können diese Materialien für Spezialanfertigungen und hochtechnologische Anwendungen eingesetzt werden.

INDIVIDUELLE LÖSUNGEN

Wir geben Ihren Ideen eine Form

 

Speziell auf ihren Kundenwunsch zugeschnitten produzieren wir Formteile bis zu einer Größe von 1.480mm x 1.280mm und in Raumgewichten von 18 – 410 kg/m³. Ob weiche Hülle oder fester Kern – Sie bestimmen. Wir analysieren mit Ihnen die Aufgabenstellung und übernehmen dann von der Planung über den Bau der Formen bis zum endgültigen Produkt alle weiteren Schritte.  Mit unserem langjährigen Know-How sind wir für Sie der richtige Partner.

ANWENDUNGEN

Die Lösung für Ihren Anwendungsbereich

EPS, EPP sowie Piocelan sind in der Baubranche seit langem ein hochgeschätzter und vielfältig eingesetzter Werkstoff. Mit Formteilen sparen Sie Zeit und Kosten und können somit exakt planen.

 

  Poolstein

Je nach Anforderung müssen technische Formteile besonderes leisten. EPS, EPP sowie Piocelan vereinen beste Eigenschaften, ob Funktionssicherheit bei hohen Temperaturen, Rückstellvermögen nach statischer und dynamischer Belastung uvm. und sind daher echte Problemlöser für hochspezifische Anforderungen.

 

In der Pharmaindustrie geht es hauptsächlich um den sicheren Transport von hochsensiblen Stoffen, die gleichzeitig geschützt und isoliert werden müssen.

 

 

EPS, EPP sowie Piocelan sind gesundheitlich unbedenklich und daher ideal für die Aufbewahrung von Lebensmitteln. Warmes bleibt warm und Kühles bleibt kühl.

 

 

Vieles bedarf einer individuellen Passform.  Damit Produkte sicher und schadlos an ihren Bestimmungsort ankommen, muss die Verpackung exakt auf das Produkt abgestimmt sein und sich den jeweiligen Besonderheiten anpassen.

 

 

Lost Foam ist ein spezielles Fertigungsverfahren zur Herstellung von gegossenen metallischen Bauteilen mit konstruktiv bedingt anspruchsvoller Geometrie. Die Verwendung von verdampfbaren Schaumstoffmodellen in einer ungeteilten Form ermöglicht endabmessungsnahe, gratfreie und maßgenaue Abgüsse mit hervorragender Oberflächenqualität.

 

Kerne aus EPS eignen sich dafür besonders gut als formgebende Platzhalter. Beim Abguss verdampft die einströmende heiße Stahlschmelze das Schaumstoffmodell und füllt gleichzeitig den entstehenden Hohlraum präzise auf. Dadurch entsteht ein genaues metallisches Abbild des Schaumstoffmodells.

 

EIGENSCHAFTEN

formlos.formbar.formtech

 

Expandiertes Polystyrol (EPP), Polypropylen (EPS) wie auch Piocelan zeichnen sich durch ihre vielseitigen Eigenschaften aus.

 

Hohe Druckfestigkeit bei geringem Gewicht. 60 – 200 kPa bei 10% Stauchung.

 

Unempfindlichkeit gegenüber Feuchtigkeit – Wasseraufnahme beträgt < 5%. Die Wasserdampfdiffusionswiderstandszahl μ liegt bei 20 bis 100.

 

98% Luft und federleicht. Je nach Spezifikation weisen die Formteile eine Rohdichte von 15 (Bau-Isolation) bis 90 kg/m³ (Fahrradhelm) auf.

 

Hervorragende Wärmedämmung aufgrund der geringen Wärmeleitfähigkeit von unter 0,04 W/m-K. Warmes bleibt warm und Kühles bleibt kühl.

 

Die Herstellung ist in vielen Farbvariationen, vom leuchtenden Gelb bis hin zu einem tiefen Grün, möglich.

 

 

Sehr gute chemische Beständigkeit gegen wässrige Laugen und Mineralsäuren.

 

 

Der Rohstoff ist biologisch neutral und somit für Anwendungen im Lebensmittelbereich und Pharmazie geeignet.

 

 

Umweltfreundlich und 100% recycelbar. Kraftstoffverbrauch verringert sich, Co2 wird weniger freigesetzt, der Energieverbrauch und somit auch die Treibhausgas-Emissionen werden gesenkt.

 

Ihre Ansprechpartner sind:

Salzer Formtech
Martin Haselsteiner
Verkauf & Entwicklung +43 2742 290 - 312 +43 2742 290 - 333 E-Mail senden
Salzer Formtech
Stephan Leeb
Verkauf & Entwicklung +43 2742 290 - 313 +43 2742 290 - 333 E-Mail senden