Umwelt und Gesellschaft

Wir sind ein unabhängiges Privatunternehmen im Familienbesitz. Durch einen respektvollen und schonenden Umgang mit Rohstoffen und Ressourcen steht der Name SALZER für Nachhaltigkeit und Verantwortungsbewusstsein.

Unsere Produkte basieren auf nachwachsenden Rohstoffen aus nachhaltiger Forstwirtschaft und können nach Gebrauch einer ökologisch sinnvollen Verwertung zugeführt werden. Wir verpflichten uns zur Prüfung und Einhaltung der rechtlichen Anforderungen und zur kontinuierlichen Verbesserung des betrieblichen Umweltschutzes. Durch regelmäßige Evaluierungen unserer Umweltleistungen wollen wir Auswirkungen unseres Handelns erkennen und verringern. Wesentliche Aspekte dabei sind die Energieeffizienz, sowie Menge und Qualität des betrieblichen Abwassers. Bei der Beschaffung von Rohstoffen, der Auswahl unserer Lieferanten und der Planung von Investitionen nimmt das Prinzip der Nachhaltigkeit neben den wirtschaftlichen Aspekten einen hohen Stellenwert ein. Umweltschutz und schonende Produktionsprozesse sind ein wichtiger Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie.

Wir sind stolz auf unsere mehr als 200jährige unternehmerische Tradition und fördern aktiv Innovationen in unserem Unternehmen.

Salzer Papier – bekennt sich zu nachhaltiger Forstwirtschaft!

Wir bekennen uns zu nachhaltiger Entwicklung und unterstützen das Ziel der nachhaltigen Forstwirtschaft. Der Schutz der Urwälder und die nachhaltige Nutzung der Wälder sind uns ein Anliegen. Wir verpflichten uns selbst dazu, Zellstoffe einzusetzen, für deren Produktion keine Hölzer aus den tropischen und nördlichen Urwäldern verwendet werden.

Wir beziehen einen neutralen Standpunkt gegenüber den beiden wesentlichen Zertifizierungssystemen und haben eine parallele Zertifizierung nach PEFC und FSC durchgeführt, da nach Ansicht zahlreicher Experten sowie des EU-Parlaments beide Systeme die Ziele nachhaltiger Forstwirtschaft unterstützen.

 

 

 

Gute Rohstoffe bilden die wichtigste Voraussetzung für ein qualitativ hochwertiges Endprodukt.

Uns ist eine sichere, marktkonforme Versorgung mit Rohstoffen wichtig. Soweit technisch möglich, bevorzugen wir die regionale Versorgung, um Umweltauswirkungen durch Transporte gering zu halten. Insbesondere bei FSC ist eine regionale Versorgung jedoch kaum möglich, da die meisten FSC zertifizierten Waldflächen in Südamerika und skandinavischen Großforsten zu finden sind. Die schon dem Gesetz zur Nachhaltigkeit verpflichteten meist kleinbetrieblichen Waldflächen in Österreich sind mehrheitlich nach PEFC zertifiziert.

Unser Wunsch ist eine gegenseitige Anerkennung der Systeme, um die Verfügbarkeit von Rohstoffen nicht einzuschränken und regionale Versorgung zu forcieren.