Lehre PapiertechnikerIn

Kannst du dir ein Leben ohne Papier vorstellen?
PapiertechnikerInnen stellen aus Zellstoff, Farben, Leimen und weiteren Chemikalien Papier her. Dabei müssen die Maschinen eingestellt, die Fertigungsqualität überprüft und die Funktionen der Produktionsanlage justiert werden.

Wir nehmen jährlich bis zu 2 PapiertechnikerInnen-Lehrlinge auf.

  • 3 1/2 Jahre Lehrzeit
  • 4 x 10 Wochen Berufsschule in Gmunden
  • 1 Woche Holzstoffpraxis in Steyrermühl und Laakirchen
  • 3 Wochen Zellstoffpraxis in Lenzing (keine eigene Holzstoff- und Zellstoffproduktion in unserem Betrieb)

Für dieses Jahr sind bereits alle Lehrstellen vergeben!

Voraussetzungen für deine Bewerbung:

  • abgeschlossenes 9. Schuljahr (Polytechnischer Lehrgang oder höhere Schule)
  • gute Noten in Mathematik, Physik und Chemie von Vorteil
  • Interesse und Verständnis für technische Abläufe
  • Spaß an der Teamarbeit

Lehrlingssuche_Plakat

Wie werde ich Lehrling bei Salzer Papier?

  1. Schicke Deine Bewerbung mit Lebenslauf und Kopie des letzten Abschlusszeugnisses an:
    Salzer Papier GmbH
    z.H. Herrn Franz Zehetner
    Stattersdorfer Hauptstraße 53
    3100 St. Pölten
    franz.zehetner@salzer.at
  2. Bewerbungsgespräch mit Eignungstest und Rundgang im Werk
  3. Wenn Du willst, Schnuppertag im Werk zum weiteren Kennenlernen möglich; Gespräch mit unseren Lehrlingen möglich
  4. Endauswahl: Start der Lehre ist üblicherweise im August/September möglich

Angebote während der Lehrzeit:

  • gute Bezahlung!
    Kollektivvertrag der Arbeiter in der Papierindustrie:
    1. Lehrjahr € 663,83
    2. Lehrjahr € 770,90
    3. Lehrjahr € 1.177,76
    4. Lehrjahr € 1.820,18
    (Stand Mai 2016)
  • regelmäßige Lehrlings-Feedback-Gespräche
  • Zusatzausbildung im Bereich Schlosserei/Elektrik in unserem Schwesterunternehmen Salzer Industrie Service möglich
  • 1 – 2 Wochen Vorbereitung zur Abschlussprüfung 
  • Prämie bei Lehrabschlussprüfung mit Auszeichnung

Mehr Informationen zum Lehrberuf Papiertechniker findest du unter “Papier macht Schule” oder im Lehrlingsvideo.